Monat: Juli 2019

Menschen, die bewegen: Alles für den Verein

Hohenems Wenn Harald Achenrainer (40) von seinem Verein, dem VfB Hohenems, erzählt, wird schnell klar, dass er mit Leib und Seele bei der Arbeit als Obmann mit dabei ist. Wenn er über die Jugendabteilung, die ihm sehr am Herzen liegt, ins Schwärmen verfällt. Wenn er über die tollen Erfolge seines Vereins in den letzten Jahren spricht. Ja dann ist zu spüren, dass für Harald Achenrainer der Fußball auf jeden Fall zu den Dingen gehört, die sein Leben am meisten prägen.

Weiterlesen

ÖFB-Cup: Nur das Ergebnis war zufriedenstellend

Kufstein „In beiden Halbzeiten der heutigen Partie war es von uns einfach nicht gut genug.“ So lautete die nüchterne, aber nachvollziehbare Zusammenfassung des Altacher Cheftrainers Alexander Pastoor nach dem glanzlosen 6:1-Auswärtssieg seiner Mannschaft beim Tiroler Drittligisten FC Kufstein. „An das Spiel und seine Anforderungen haben wir uns einfach zu schlecht angepasst. Das Spiel hat etwas von uns verlangt, das haben wir ihm, bis auf die letzten 20 Minuten nicht geboten“, resümierte der 52-jährige weiter.

Weiterlesen

Weltgymnaestrada: Anmutiger Auftritt in Stöckelschuhen

Dornbirn Die prächtigen Vorstellungen der vergangenen Tage haben dem Hauptereignis ein bisschen die Spannung genommen, was aber auch nicht verwundert, weil es erst drei Tage verspätet über die Bühne gehen konnte. Trotzdem hatte sich die wetterbedingte Verschiebung der Gymnaestrada-Eröffnung gelohnt, denn am gestrigen Mittwochnachmittag trübte nichts, auch kein Wölkchen das Ereignis. Obwohl mitten unter der Woche, war das Stadion auf der Birkenwiese bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllt und mit Athleten sowieso.

Weiterlesen

Testspiel: Dreifacher Morys im Test

Lustenau Im zweiten offiziellen Testspiel zur kommenden Zweitliga-Saison – am Samstag trennte man sich mit einer Vorarlberg-Auswahl mit 0:0 – war Atromitos Athen, der Ex-Club von Trainer Damir Canadi, bei der Lustenauer Austria im Planet-Pure-Stadion zu Gast. Trainer Gernot Plassnegger ließ zwei verschiedene Formationen auflaufen, denn in der 60. Minute rotierte er vollständig durch.

Weiterlesen