Was ist da nur passiert?

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Servus Max, danke dafür, dass du uns vor Augen führst, wie einschüchternd, bedrohlich und unangenehm das Stehen im Rampenlicht auch sein kann. Ich hoffe, du hast es gut überstanden und kannst wieder ruhig schlafen.
    Hast du wirklich so viele negative Kommentare bekommen? Auch hasserfüllte Kommentare? Ich weiß, so was ist nicht leicht zu lesen, aber denkst du, du kannst die miesesten Reaktionen auflisten, um zu zeigen, wie groß das Problem des Hasses in den (A)Sozialen Medien bereits ist?
    Alles Liebe, Roland

  2. Meinen höchsten Respekt für diesen Text, lieber Max – fast tuts mir leid, dass ich auch den Lovestorm befeuert habe, aber eben nur fast.
    Wie gut überlegt Du schreibst und Deine Verwirrung ohne Bitterkeit rüberbringst, gleichzeitig aber doch sehr deutlich skizzierst, wie gefährlich social media werden konnen…: Echt lässig.
    Ich bin schon gespannt was meine Schüler*innen in Medienethik dazu für eine Meinung haben und vor allem, was sie von der ZiB2-Sache halten.
    Ich werde dann hier berichten.

    Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen fürs neue Schuljahr,
    Christoph Örley a.k.a. @Xoph_vienna

  3. Florian Haidvogl sagt:

    Total lässig zu sehen, wie du das ganze selbst verarbeitest. Die Größe des Auswuchses war schon sehr interessant zu beobachten wie ich finde.

  4. derchristoph sagt:

    Respekt – die Sache so reflektiert zu betrachten und drüber zu schreiben, ein großartiger Blogeintrag. Dass sich Trends, Hypes und Hashtags derart schnell verselbstständigen erstaunt mich immer wieder, obwohl’s eigentlich überhaupt nichts überraschendes mehr ist. Wenn man dann mal selbst im Auge des Hurrikans steht, schaut’s dann sicherlich noch ganz anders aus. Aber du hast das – hoffentlich – gut verdaut. Das zeigt, dass du auf den richtigen Weg bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.