Wer auf einen solchen Nachwuchs zählen kann, braucht sich um die Zunft nicht zu sorgen. In diesem Fall ist es jene der Journalisten, wächst mit Maximilian Werner doch ein besonderes Talent heran. Bereits im zarten Alter von vier Jahren stellt er sich vor den Fernseher und moderierte eine laufende Sendung mit.

Mittlerweile hat sich der Jugendliche als Moderator von Sportveranstaltungen im Land einen Namen gemacht. Als Maximilian Werner sein erstes Nachwuchsfußballturnier kommentierte, war er gerade einmal neun Jahre alt. Doch er hatte die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und die Anfragen kamen von selbst. Sogar eine Einladung von Rapid Wien liegt bereits auf dem Schreibtisch des pfiffigen Gymnasiasten, der unbeirrt seinen Weg geht. Und der soll ihn nach der Matura zum Sportjournalismusstudium nach Salzburg führen.

 

Dieser Text erschien zuerst am 24.02.2017 in den Vorarlberger Nachrichten. Er wurde von Marlies Mohr geschrieben und ist weiterhin abrufbar.