Nachprüfung. Maximilian Werner ist Sportjournalist und Stadionsprecher in Rankweil. Ausserdem hat der 16-Jährige aus Feldkirch vor kurzem seine Latein-Nachprüfung bestanden. Zur Feier des Tages teilte er sein Glück auf dem Nachrichtendienst Twitter: «Freunde, Austro-Twitter darf explodieren und es muss sich kein Mob in Richtung Feldkirch aufmachen – Ich habe den gottverdammten Nachzapf gepackt! #VeniVidiMaxi». Innerhalb weniger Stunden wurde die Nachricht auf Twitter mehrfach geliked und geteilt.

Sogar der österreichische Bundespräsident Alexander Van, der Bellen gratulierte zur bestandenen Nachprüfung, und wünschte «allen Schülerinnen und Schülern alles Gute für das neue Schuljahr.» Der Jung-Sportreporter hätte nie gedacht, dass sein Tweet so viral geht. «Man fühlt sich schon lustig, wenn einem der Bundespräsident schreibt, weil er eben der Bundespräsident ist», sagt der Schüler gegenüber Vorarlberg Online. Der Fernsehmoderator Armin Wolf beendete die ZIB 2 mit «der guten Nachricht vom Tag». Auch der Kapitän des Wolfsberg AC gratuliert Werner per Videobotschaft und schenkt ihm sein Trikot. Und die Österreichischen Bundesbahnen versprechen ihm sogar ein gratis Sommerticket für das nächste Jahr.

 

Dieser Text erschien zuerst am 14.09.2018 im Sankt Galler Tagblatt.