Freier Journalist

Kategorie: Reportagen (Seite 1 von 2)

Jugend und Corona: Ein Studenten-Leben am Bildschirm

Die Corona-Pandemie offenbart die Schwächen des universitären Lehrbetriebs.

Schwarzenberg, Wien Seit über einem Jahr befinden sich Studierende und Dozenten an den Universitäten und Fachhochschulen in der Fernlehre. Die Pandemie lässt kaum Präsenzveranstaltungen zu. Das geht nicht nur zu Lasten des Lernerfolgs. Immer mehr Studierende leiden unter Einsamkeit, Stress und Zukunftsängsten, wie eine Umfrage der „Studo“-App unter 420 Studenten zeigt. Neun von zehn fühlen sich mit dem aktuellen Lernaufwand überfordert, mehr als drei Viertel sehen sich mit ihren Kommilitonen nicht ausreichend verbunden.

Weiterlesen

Jugend und Corona: Schwierige Suche nach Schnupperstellen

Vor allem im Dienstleistungssektor spüren angehende Lehrlinge Folgen der Coronakrise.

Bludenz Mit der Coronakrise schnellten auch die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. Lockdowns und niedrigere Umsätze zwangen viele Betriebe in die Knie. Die schwierige Situation bekommen auch Lehrlinge oder jene, die es noch werden wollen, arg zu spüren. Schon die Suche nach einer geeigneten Schnupperstelle stellt viele Jugendliche vor große Herausforderungen. Und auch der Alltag der knapp 1000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger an den Polytechnischen Schulen (PTS) hat sich mit der Pandemie massiv verändert.

Weiterlesen

Jugend und Corona: Trotz Corona zum Freiwilligendienst

Auslandsaufenthalte sind bei jungen Menschen sehr beliebt, die Pandemie hat diese aber deutlich erschwert.

Schwarzach „Was machst du nach der Matura?“ Schon viele haben diese Frage gehört, auf die es bekanntlich viele Antworten gibt. Die einen wollen studieren, die anderen für ein Jahr die Welt entdecken. Andere absolvieren zuerst ihren Zivildienst. Manche leisten ein freiwilliges soziales Jahr. Und viele von ihnen verbinden das mit einem Aufenthalt im Ausland. In Zeiten einer Pandemie ist das aber gar nicht so leicht.

Weiterlesen

Bundesliga, Altach: Freude über Rückkehr ins Stadion

Spieler und Fans in Altach genossen die Stimmung. Im Fanblock gingen Sitze in Brüche.

Altach In den vergangenen Monaten bot sich den wenigen Menschen, die das Altacher Schnabelholz zu Bundesliga-Heimspielen betreten durften, eine trostlose Atmosphäre. Die Vereinsfunktionäre sowie einige Sponsoren und Journalisten fanden hierbei nur geschlossene Kioske und leere Tribünen vor. Ebenso fehlte die gewohnte Atmosphäre und oftmals die Möglichkeit, sich mit Fans und Kollegen über die Vorgänge auf dem Platz zu unterhalten.

Weiterlesen

Corona-Matura: Das Zittern hat ein Ende

Feldkirch „Jetzt hilft nur noch beten.“ Mit diesem Gedanken sind am Sonntagabend vielleicht einige Maturanten ins Bett gegangen, bevor heute um 8.30 Uhr die ersten Prüfungen starten. Fabian Jochum (33), Jugendseelsorger bei der Diözese Feldkirch, wollte dem entgegenwirken und lud daher kurzerhand zum virtuellen Maturasegen. Er wollte den Jugendlichen damit „zusätzliche Kraft für die Prüfungen spenden“.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2021 Maximilian Werner

Offenlegung | Datenschutz Hoch ↑