ÖFB-Cup: Nur das Ergebnis war zufriedenstellend

Kufstein „In beiden Halbzeiten der heutigen Partie war es von uns einfach nicht gut genug.“ So lautete die nüchterne, aber nachvollziehbare Zusammenfassung des Altacher Cheftrainers Alexander Pastoor nach dem glanzlosen 6:1-Auswärtssieg seiner Mannschaft beim Tiroler Drittligisten FC Kufstein. „An das Spiel und seine Anforderungen haben wir uns einfach zu schlecht angepasst. Das Spiel hat etwas von uns verlangt, das haben wir ihm, bis auf die letzten 20 Minuten nicht geboten“, resümierte der 52-jährige weiter.

„ÖFB-Cup: Nur das Ergebnis war zufriedenstellend“ weiterlesen

Speed-Skydiving: Kopf voraus in Richtung Erde

Wels, Schwarzach Es gibt Sportarten, die jedes Kind praktisch mit seinen ersten Schritten im hauseigenen Garten ganz einfach und mit nur wenigen Hilfsmitteln ausüben kann. Fußball, Basketball und Tennis gehören hier beispielsweise dazu. Flächendeckende Vereinsstrukturen sind weitere Vorteile, wie Athleten aus Nischensportarten doch ein wenig neidisch feststellen müssen.

„Speed-Skydiving: Kopf voraus in Richtung Erde“ weiterlesen

Weltgymnaestrada: Anmutiger Auftritt in Stöckelschuhen

Dornbirn Die prächtigen Vorstellungen der vergangenen Tage haben dem Hauptereignis ein bisschen die Spannung genommen, was aber auch nicht verwundert, weil es erst drei Tage verspätet über die Bühne gehen konnte. Trotzdem hatte sich die wetterbedingte Verschiebung der Gymnaestrada-Eröffnung gelohnt, denn am gestrigen Mittwochnachmittag trübte nichts, auch kein Wölkchen das Ereignis. Obwohl mitten unter der Woche, war das Stadion auf der Birkenwiese bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllt und mit Athleten sowieso.

„Weltgymnaestrada: Anmutiger Auftritt in Stöckelschuhen“ weiterlesen

Menschen, die bewegen: Gelebte Inklusion

Hard Wenn man sich in Österreichs Handballszene nach Personen umhört, die in den letzten Jahren viel für die Integration mental behinderter Menschen in die Sportart getan haben, würde der Name von Ferdinand Armellini fallen. Der 66-jährige Harder ist seit der Gründung im Jahr 2009 Obmann des Vereins Handball Specials Vorarlberg. Der Verein bietet wöchentliche Trainingseinheiten an, organisert Spiele mit Gegnern aus allen Regionen Europas und bietet Personen mit mentalen Beeinträchtigung die Möglichkeit, den Handballsport auszuüben.

„Menschen, die bewegen: Gelebte Inklusion“ weiterlesen

Hypomeeting: Fans pushen die Athleten

Götzis Etwas übernächtigt schauen die beiden Fans aus der knapp 2000 Kilometer entfernten estnischen Hauptstadt Tallinn unmittelbar vor Beginn der Wettkämpfe beim Hypomeeting doch noch aus: „In unserem Hostel in Feldkirch war die ganze Nacht die Hölle los. Wir haben zwei Stunden geschlafen und sind dann direkt mit dem Zug hierhergefahren. Das Frühstück haben wir ausgelassen, es blieb nur Zeit für eine kurze Dusche“, fassen sie die kurze Nacht zusammen. Es habe sich aber auf jeden Fall gelohnt, „wir könnten es uns nicht verzeihen, wenn wir dieses Mega-Event hier auslassen würden. Für Österreich behalten wir uns jedes Jahr gerne die Urlaubstage auf.“

„Hypomeeting: Fans pushen die Athleten“ weiterlesen