Wolfsberg Ein Spiel, zwei Gesichter. So kann man die Partie des SCR Altach beim Wolfsberger AC wahrscheinlich am besten zusammenfassen. Während in der ersten Halbzeit die Gäste aus dem Ländle ein „leichtes Übergewicht“ – wie es Trainer Werner Grabherr nach dem Spiel treffend beschrieb – hatten, wurde das Heimteam in den zweiten 45 Minuten aktiver und gefährlicher, was die Altacher dazu veranlasste, teilweise mit zehn Mann gegen den Ball zu verteidigen.

Weiterlesen